BASF Agricultural Solutions Schweiz
Landwirtschaft

Opera®

Fungizid

Das bewährteste Fungizid gegen alle vier Rübenkrankheiten

Opera® bekämpft zuverlässig alle wichtigen Rübenblattkrankheiten. Durch den Strobilurin-Effekt können sich die Rübenpflanzen zudem nach Situationen mit erhöhtem Stress und Trockenphasen besser regenerieren. Opera ist die Basis gesunder Bestände, die lange assimilieren können und hohe Zuckererträge erzielen.

Produktvorteile

- Schnell, sicher und dauerhaft wirksam

- Umfassender Schutz mit eingebautem Resistenzmanagement

- Erhöhte Stress- und Trockenresistenz

- Basis hoher Erträge mit optimaler Rübenqualität

- Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Allgemeine Produktinformationen

Name Opera®
Formulierung Suspoemulsion (SE)
Wirkstoffe 50.0 g/l Epoxiconazol, 133.0 g/l Pyraclostrobin
Sicherheitsdatenblatt SDB_Opera
Gebrauchsanleitung GA_Opera

Opera ist ein Produkt mit zwei verschiedenen Wirkstoffen. Pyraclostrobin hemmt nachhaltig Sporenkeimung, Ausbildung von Infektionsstrukturen, Mycelwachstum und Sporulation von Schadpilzen. Der Wirkstoff wird über das Blatt aufgenommen und zeigt vorwiegend eine lokalsystemische und translaminare Aktivität. In geringen Mengen wird der Wirkstoff mit dem Saftstrom in der Pflanze verlagert.

Epoxiconazol wird von der Pflanze aufgenommen und systemisch verteilt.

Opera zeichnet sich durch eine über mehrere Wochen anhaltende Wirkung gegen Pilzkrankheiten aus.

Über die fungizide Leistung hinaus bewirkt Opera einen deutlich sichtbaren Vitalitätseffekt durch den positiven Einfluss auf physiologische Abläufe in der Pflanze.

Bei vielen Fungiziden besteht generell das Risiko des Auftretens von wirkstoffresistenten Pilzstämmen. Deshalb kann unter besonders ungünstigen Bedingungen eine Veränderung in der Wirksamkeit des Mittels nicht ausgeschlossen werden.

Die von BASF empfohlene Aufwandmenge ist unbedingt einzuhalten.

Bewilligte Kulturen und Schaderreger

Schaderreger Dosierungshinweise Anwendungszeit Zahl der Anwendungen Bemerkungen
Cercospora-Blattfleckenkrankheiten Aufwandmenge: 1 l/ha 1, 2, 3
Echter Mehltau der Rüben Aufwandmenge: 1 l/ha 1, 2, 3
Ramularia-Blattfleckenkrankheiten Aufwandmenge: 1 l/ha 1, 2, 3
Schaderreger Dosierungshinweise Anwendungszeit Zahl der Anwendungen Bemerkungen
Echter Mehltau des Getreides Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 31-51 (BBCH) 3, 4, 5
Netzfleckenkrankheit der Gerste Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 31-51 (BBCH) 3, 4, 5
Rhynchosporium-Balttfleckenkrankheit Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 31-51 (BBCH) 3, 4, 5
Sprenkelnekrosen (PLS + RCC) Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 31-51 (BBCH) 3, 4, 5
Zwergrost der Gerste Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 31-51 (BBCH) 3, 4, 5
Schaderreger Dosierungshinweise Anwendungszeit Zahl der Anwendungen Bemerkungen
Braunrost Dosage: 1.75 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 3, 4, 5
Rhynchosporium-Balttfleckenkrankheit Dosage: 1.75 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 3, 4, 5
Septoria Blattdürre Dosage: 1.75 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 3, 4, 5
Schaderreger Dosierungshinweise Anwendungszeit Zahl der Anwendungen Bemerkungen
Braunrost Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 3, 4, 5
Echter Mehltau des Getreides Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 31-61 (BBCH) 3, 4, 5
Gelbrost Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 31-61 (BBCH) 3, 4, 5
Septoria Blattdürre Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 3, 4, 5
Septoria-Spelzenbräune Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 3, 4, 5
Schaderreger Dosierungshinweise Anwendungszeit Zahl der Anwendungen Bemerkungen
Braunrost Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 3, 4, 5
Rhynchosporium-Balttfleckenkrankheit Aufwandmenge: 1.75 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 3, 4, 5
Schaderreger Dosierungshinweise Anwendungszeit Zahl der Anwendungen Bemerkungen
Cercospora-Blattfleckenkrankheiten Aufwandmenge: 1 l/ha 1, 2, 3
Echter Mehltau der Rüben Aufwandmenge: 1 l/ha 1, 2, 3
Ramularia-Blattfleckenkrankheiten Aufwandmenge: 1 l/ha 1, 2, 3
Top