Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Kontakt

Insignia®

Fungizid

Fungizid zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten in Zier- und Sportrasen

Wirkungsweise

Insignia ist ein Breitspektrum-Fungizid zur Bekämpfung wichtiger Krankheiten von Ra-sengräsern. Insignia enthält den fungiziden Wirkstoff Pyraclostrobin.

Der Wirkstoff Pyraclostrobin ist ein fungizider Wirkstoff aus der Gruppe der Strobi-lurine. Strobilurine sind synthetische Derivate natürlich vorkommender Substanzen, die gegen pilzliche Krankheitserreger wirksam sind.

Pyraclostrobin wird von den behandelten Pflanzenteilen aufgenommen und zeigt lo-kalsystemische und translaminare Aktivität. Durch die gleichzeitige Bindung an die Wachsschicht der Pflanze werden lokale Depots ausgebildet, die für eine gute Dauer-wirkung des Produkts sorgen.

Pyraclostrobin hemmt die Sporenkeimung und Mycelwachstum und Sporulation der Pilze auf der Blattoberfläche und im Blatt.

Kulturpflanzenverträglichkeit

Insignia ist in der empfohlenen Aufwandmenge nach den vorliegenden Erfahrungen in Zier- und Sportrasen gut verträglich.

Aufgrund der sehr hohen Variabilität der Rasengrasarten und Anwendungsverfahren kann jedoch keine uneingeschränkte Freigabe für alle Rasengräser und alle Anwen-dungsbedingungen gegeben werden. Daher wird empfohlen, dass der Verwender vor dem breiten Einsatz das Produkt gemäß der vorliegenden Gebrauchsanleitung unter den individuell gegebenen Anwendungsbedingungen zunächst auf einer kleinen Teil-fläche verwendet. Nach der Anwendung sollte die Teilfläche für einen Zeitraum von zwei Wochen regelmäßig begutachtet werden.

General information

Name Insignia®
Formulation Wasserdispergierbares Granulat (WG)
Ingredients 200 g/kg Pyraclostrobin
Gebrauchsanleitung GA_Insignia
Sicherheitsdatenblatt SDB_Insignia

Insignia® ist ein Fungizid zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten in Zier- und Sportrasen

Informationen über Kulturen und Schaderreger

Pests Recommended rate Anwendungszeit Number of application Remarks
Pythium spp. Aufwandmenge: 1.25 kg/ha Maximal 3 Behandlungen pro Parzelle und Jahr 1,2,3
Rhizoctonia-solani-Krankheit Aufwandmenge: 1.25 kg/ha Maximal 3 Behandlungen pro Parzelle und Jahr 1,2,3
Rotfadenkrankheit des Rasens Aufwandmenge: 1.25 kg/ha Maximal 3 Behandlungen pro Parzelle und Jahr 1,2,3
Schneeschimmel Aufwandmenge: 1.25 kg/ha Maximal 3 Behandlungen pro Parzelle und Jahr 1,2,3
Talerfleckenkrankheit Aufwandmenge: 1.25 kg/ha Maximal 3 Behandlungen pro Parzelle und Jahr 1,2,3
Top