Agricultural Solutions
Landwirtschaft

Kontakt

Capalo®

Fungizid

Capalo® ist ein besonders breit wirksames Getreidefungizid mit optimaler Formulierung.

"Capalo® ermöglicht eine optimale und umfassende Krankheitsbekämpfung, v. a. bei früh auftretenden Schaderregern.

Durch den Einsatz von Capalo® können krankheitsbedingte Ertragsverluste verhindert werden. Es überzeugt durch hohe Leistung und sichere Mehrerträge."

Produktvorteile

  • Sehr breites Wirkungsspektrum
  • Besondere Stärke gegen Mehltau, Halmbruch, Rost und Septoria tritici
  • Mit neuartiger Formulierung
  • In allen wichtigen Getreidearten
  • Überragende Regenfestigkeit

General information

Name Capalo®
Formulation Suspoemulsion (SE)
Ingredients 75.0 g/l Metrafenone, 200.0 g/l Fenpropimorph, 62,5 g/l Epoxiconazol
Gebrauchsanleitung GA_Capalo
Sicherheitsdatenblatt SDB_Capalo

Durch die Kombination der drei Wirkstoffe werden relevante Pilzkrankheiten in Weizen, Gerste, Roggen und Triticale sicher und dauerhaft erfasst.

Metrafenone hemmt nachhaltig die Ausbildung von Infektionsstrukturen, Myzelwachstum und Sporulation von Schadpilzen. Der Wirkstoff wird von der Pflanze aufgenommen und systemisch verteilt.

Epoxiconazol und Fenpropimorph werden in die Pflanze verlagert und dort verteilt.

Capalo® ist mischbar mit Herbiziden, z. B. Basagran® DP, Biathlon® 4D, mit Insektiziden, z. B. Fastac® SC Super Contact, Sumicidin®2 Alpha, mit Wachstumsreglern, z. B. Medax® Top sowie den Blattdüngern (Markenqualität).

Mischungen mit Corbel® werden nicht empfohlen.

Bei Mischungen mit ethephonhaltigen Wachstumsreglern unbedingt die Gebrauchsanleitung dieser Produkte beachten: Diese immer zuletzt zur Spritzflüssigkeit zugeben!

Der Zusatz von Ammoniumnitrat-Harnstofflösung (AHL) oder Harnstoff ist möglich. Der Einsatz von über 20 l bzw. kg Produkt/ha kann Schäden bei hohen Temperaturen und niedriger Luftfeuchte bei einigen Weizensorten verursachen.

Bei Tankmischungen mit Harnstoff diesen zunächst vollständig auflösen. Erst dann Capalo® und andere Mischungspartner wie beschrieben zugeben.

Für negative Auswirkungen von Tankmischungen, die von uns nicht empfohlen werden, haften wir nicht.

In Tankmischungen sind die von der Zulassungsbehörde festgesetzten und genehmigten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen für den Mischpartner einzuhalten.

® = Registrierte Marke von BASF

®1 = Eingetragene Marke des IVA (Industrieverband Agrar, Frankfurt/M.)

®2 = Registrierte Marke von Sumitomo

®3 = Registrierte Marke von DOW

Informationen über Kulturen und Schaderreger

Pests Recommended rate Anwendungszeit Number of application Remarks
Echter Mehltau des Getreides Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 31-51 (BBCH) 1, 2, 3
Netzfleckenkrankheit der Gerste Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 31-51 (BBCH) 1, 2, 3
Rhynchosporium-Balttfleckenkrankheit Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 31-51 (BBCH) 1, 2, 3
Zwergrost der Gerste Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 31-51 (BBCH) 1, 2, 3
Pests Recommended rate Anwendungszeit Number of application Remarks
Braunrost Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 1, 2, 3
Echter Mehltau des Getreides Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 31-61 (BBCH) 1, 2, 3
Rhynchosporium-Balttfleckenkrankheit Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 1, 2, 3
Septoria Blattdürre Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 1, 2, 3
Pests Recommended rate Anwendungszeit Number of application Remarks
Braunrost Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 1, 2, 3
DTR Blattfleckenkrankheit Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 1, 2, 3
Echter Mehltau des Getreides Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 31-61 (BBCH) 1, 2, 3
Halmbruchkrankheit des Getreides Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 30-32 (BBCH) 1, 2, 3
Septoria Blattdürre Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 1, 2, 3
Septoria-Spelzenbräune Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 1, 2, 3
Pests Recommended rate Anwendungszeit Number of application Remarks
Braunrost Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 1, 2, 3
Rhynchosporium-Balttfleckenkrankheit Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 1, 2, 3
Septoria Blattdürre Aufwandmenge: 2 l/ha Stadium 37-61 (BBCH) 1, 2, 3
Top